Magie der Lochsteine

Steine sind die ersten Werkzeuge der Menschen, und auch Magie wird seit Urzeiten mit Steinen gewirkt. Lochsteine gelten seit der Jungsteinzeit als magisch und einen Lochstein zu finden sogar als Erfüllung der Wünsche. Sie helfen gegen Albträume, gegen Beklemmungen und Bedrückungen. Germanische Seherinnen und Zauberinnen schmückten sich mit Lochsteinen, die sie an einem Band um den Hals trugen, mit denen sie wohl auch pendelten oder auf andere Art kommunizierten. Einen Lochstein zu finden bringt außerdem Glück.

(Quelle: Die Magie der Steine von Luisa Francia)

Wie kommt das Loch in den Stein?

Wie das Loch in den Feuerstein kommt, weiß niemand mit Sicherheit. An den Lochstellen befanden sich höchstwahrscheinlich lösliche Einschlüsse, wie z.B. Kristalle, Schreibkreide oder Fossilien, die durch die permanente Brandung des Meeres herausgewaschen worden sind. Bei manchen Exemplaren erinnert es an eine Lebensspur, die ein Organismus verursacht hat. Es bleibt bis heute ein Geheimnis, das dem Stein etwas Mystisches verleiht. Deshalb verwundert es nicht, dass es vor noch nicht allzu langer Zeit üblich war, mit ihrer Hilfe die Götter zu beschwören. Aufgehängt in Ställen oder an Stalltüren sollten die Lochsteine, auch „Vieh-“ oder „Hühnergötter“ genannt, Gefahren für die Haustiere abwehren.

(Quelle: http://www.jasper-flint.de/de/huehnergoetter.html)

Hier siehst du einen von mir bemalten Lochstein. Die Bemalung verstärkt seine Magie. Er soll dir Schutz und Unterstützung auf deinem Weg bringen. Du kannst ihn als Dekoration in Wohnung oder Garten legen oder auch hin hängen. Er ist ca. 8cm x 7,8cm groß und ein Unikat. Kaufen kannst du ihn in meinem Shop.

Advertisements

Verbunden mit Allem was ist

EinsseinHier siehst du mein neustes Bild. Es war sehr aufwändig, ist aber in meinen Augen wunderschön geworden. Es soll die Verbundenheit mit Allem was ist ausdrücken. Das Einssein mit der Erde und dem Universum und die Kraft und Energie, die du in dir trägst und bis in alle Sphären des Universums ausstrahlst.

Warum Steine so faszinierend sind

Steine haben mich schon immer magisch angezogen und ich konnte mir nie erklären warum das so war. Vielleicht war es ihr Glitzern, ihre verschiedenen 20160610_150058Farben oder Formen und dass jeder einzigartig war. An einem Steinstrand zu sein, ist ein Paradies für mich und wenn ich einmal angefangen habe, komme ich aus dem Sammeln nicht mehr raus.
Jeder Stein ist anders und jeder scheint seine eigene Geschichte zu erzählen. Sie berühren tief meine Seele, wenn ich sie nur anschaue, oder in den Händen halte. Umgeben von Steinen fühle ich mich geborgen. Ich glaube ich habe ihre tiefe Kraft und Energie schon immer gespürt, noch bevor ich wusste, dass sie wirklich existiert.

Runde SteineNachdem ich das Buch „Die Magie der Steine“ von Luisa Francia gelesen hatte, wurde mir endlich einiges klar. Viele Dinge, die ich im Bezug auf Steine ebenso fühle, hat sie wundervoll in Worte gefasst. Ich war sehr froh dieses Buch entdeckt zu haben, denn noch nie habe ich jemanden getroffen, der die Faszination und Magie der Steine ebenso wahrnimmt und zu schätzen weiß wie ich. Da ich denke, dass sich viele der Energie der Steine gar nicht bewusst sind, möchte ich gern mal ewas aus dem Buch zitieren, was sie einfach wundervoll geschrieben hat.

Sie schreibt: „Die Freundschaft zwischen Steinen und Menschen geht auf denSteine im Sonnenaufgang Anfang menschlicher Kultur zurück. Nichts und niemand begleitet uns so treu. Ohne Steine und Mineralien würden wir gar nicht existieren, gäbe es die Erde nicht. Doch es ist nicht diese Dankbarkeit der Erde und ihren „Körperteilen“, den Steinen, ihre große Kraft, die nicht nur erfreut, sondern auch heilen kann, ihre selbstverständliche Anwesenheit in unserem Leben, in den Landschaften der Erde, in ihren Wohnstätten.
Seit Beginn menschlichen Lebens waren Steine die Mitbewohner, die Helferwesen, die Begleiter und die Freunde der Menschen. Sie verbünden sich mit dem Wasser und mit Bäumen, die fallen in unseren Alltag und begleiten unsere Zauberrituale…“

Steine sind vielseitiger als man denkt. Man kann man mit ihnen spielen, heilen, meditieren, sie als Schmuck tragen, Wohnung und Garten dekorieren, Rituale vollziehen, Kunst erschaffen, sie sammeln und vieles mehr. Sie können harmonisierend und energetisierend wirken.

bunte steineEs ist schon faszinierend wie ein Stein in den Augen verschiedener Menschen aussehen und wirken kann. Für manche ist es nicht mehr als leblose Materie, die eben überall auf der Erde so rumliegt. Und für andere sind sie unglaublich wertvoll und sogar heilig. Wie ich aus ihrem Buch erfahren habe, wurden Steine früher bei manchen Völkern sogar als Zahlungsmittel benutzt. Mich fasziniert, dass in einem Stein viel mehr steckt, als der erste Blick vermuten lässt. Für mich wäre ein normaler Stein wertvoller als ein Diamant, weil er eine starke Energie und eine tiefe Geschichte in sich trägt, weil ein Stein allein schon durch seine Anwesenheit heilt, weil er uraltes Wissen mitbringt und weil er so sehr unterschätzt wird, wo er doch eines der wichtigsten Dinge der Erde ist.

Die bunte Welt eines Synästhetikers

Hast du schon mal von Synästhesie gehört?
Synästhesie, abgeleitet von den altgriechieschen Wörtern syn (=zusammen) und aisthesis (=empfinden), bezeichnet eine Art Reizüberflutung oder Kopplung mehrerer Sinneswahrnehmungen.
Wenn ich das Wort Synästhesie vor mir sehe, sehe ich nicht nur ein kompliziert klingendes Wort, ich sehe auch noch ganz viele verschiedene Farben. Etwa so würde das in meinem Kopf aussehen: Synästhesie.
Es ist aber nicht so, dass ich alle Buchstaben in bunt sehe, wenn ich auf den Bildschirm schaue, ich assoziiere lediglich zu jedem Buchstaben, jeder Zahl und jedem Wochentag und Monat eine Farbe in meinem Kopf.

Bei jedem Synästhetiker äußert sich die Synästhesie individuell verschieden. Man trägt diese Gabe ein Leben lang mit sich, doch nicht jeder weiß davon, da es für einen selbst total normal ist.

Mal dir dein Leben bunt!1Ich selbst erfuhr davon vor ca. 6 Jahren, als ich auch herausfand, dass ich hochsensibel bin. Bis dahin dachte ich, dass jeder die gleiche Wahrnehmung besitzt wie ich. Das dem nicht so war, hat mich damals sehr erstaunt. Seitdem ich nun bewusst davon weiß, fasziniert es mich immer wieder und ich versuche immer noch herauszufinden, wie das Ganze entsteht, warum das A gerade rot aussieht und bei anderen Synästhetikern aber eine ganz andere Farbe hat. Und was für ein Sinn dahinter steckt…

Das Potenzial dahinter

Ich denke Menschen mit dieser Gabe haben eine ganz besondere Verbindung zu Farben, Formen, Worten, zu Musik und Magie. Egal was jeder dabei wahrnimmt, das Gefühl und die Verbindung sind auf jeden Fall intensiv.
Ich glaube, dass die Synästhesie meine Kreativität in irgendeiner Weise verstärkt und wenn ich mir dessen bewusst bin, kann ich sie für mich auch als Gabe nutzen.

Traumzeiten - mandala41Auch wenn ich bei Musik keine bunten Farben sehe, habe ich sie schon immer besonders intensiv wahrgenommen. Und Worte liebe ich nicht nur wegen ihrer schönen Farben, ich mag auch ihren Klang, ihre Bedeutungen und ihren tiefen verborgenen Sinn. Und Farben mochte ich schon immer. Früher konnte ich meine Lieblingsfarbe immer noch genau bestimmen. Damals waren es gelb und orange. Heute kann ich gar nicht mehr sagen, welches meine Lieblingsfarbe ist, da jede Farbe schön sein kann, je nach seiner Nuance. Ich mag besonders kräftige strahlende Farben, egal ob das nun rot, gelb oder blau ist.

Selbst wenn du kein Synästhetiker bist, kannst du Farben, Formen, Musik, Worte, Geschmäcker, Gefühle etc. intensiv wahrnehmen. Du musst dich nur bewusst dafür öffnen, es auf dich wirken lassen und annehmen was du fühlst. Denn nicht nur Synästhetiker können bewusstes Fühlen und Wahrnehmen für ihre Kreativität nutzen. ❤


Interessiert dich das Thema Synästhesie? HIER werden ein paar Fragen dazu beantwortet.