Dot Painting

Was ist Dot Painting und woher kommt es?

Dot Painting (übersetzt Punktmalerei) ist die traditionelle Zeichen- und Maltechnik der australischen Aborigines.

Die Elemente dieser Malereien sind hauptsächlich Punkte, aber auch Tupfen, Kreise, Linien, Streifen,schwarz weißes Mandala1 Spiralen, Ornamente und Tier- und Pflanzendarstellungen. Ursprünglich wurden Naturpigmente und Erdfarben benutzt und mit Hilfe eines Stocks, einem Zweig, Grashalm oder sogar einem Spieß auf Felsen, Rinde, Personen oder in den Sand gemalt.

Die Aborigines verwendeten eine Menge Symbole. Ein Kreis zeigt zum Beispiel den Ort, wo man wohnt. Der Buchstabe U steht für den Menschen. Und menschliche und tierische Spuren sind durch lange Linien dargestellt. Die Bedeutung des Bildes ist Eigentum des Malers. Nur er kann die Geschichte erzählen.

HerzenswärmeDot Paintings wurden meist für Initiationsriten verwendet. Viele Bilder dieser Art wurden versteckt gehalten und als heilig betrachtet.

In der Kunst und dem Leben der Aborigines findet man immer wieder den Begriff der „Dreamings“, „Dreamtime“, der „Traumzeit“, der „Traumpfade“ oder auch „Songlines“, die man als visuelle Darstellung der Schöpfungsgeschichte bezeichnen könnte. Kunst ist ein Weg für die Aborigines, mit der Dreamtime zu kommunizieren.
Es wird vermutet, dass durch das Malen mit Punkten eine visuelle Sprache gefunden werden sollte, mit der sich die geheimen Zeichen und Symbole verschleiern ließen und die Aborigines somit eine Möglichkeit entdeckten, geheime Erzählungen aus der Traumzeit für die Öffentlichkeit – in Form von Kunst – zugänglich zu machen. (Quellen: newslichter.de und. Wikipedia)

„Die Kunst der Aborigines ist farbenfroh, erdverbunden und gleichzeitig spirituell – inspiriert von der Landschaft, den heiligen Stätten, den jahrtausendealten Mythen.“ (Die Farben der Traumzeit – Die Kunst der Aborigines von B. Glowczeski)

Auch wenn Dot Painting ansich eine sehr zeitaufwendige Maltechnik ist, macht sie sehr viel Spaß und man kann mit ihr sehr interessante optische Effekte erzeugen.

Brauch ich für Dot Painting bestimmte Kenntnisse?

Dot Painting kann eigentlich jeder, da keine bestimmten Kenntnisse erforderlich sind. Alles was man braucht ist Geduld, Zeit und eine ruhige Hand, dann kann man mit etwas Übung ganz tolle Kreationen erschaffen.

Was ist an Dot Painting so besonders?

Mit einem Punkt fängt alles an. Jeder Pixel besteht aus vielen vielen einzelnen Bildpunkten. Auch in der Natur gibt es nichts eckiges. Alles fließt in runden Formen ineinander, ist miteinander verbunden. Erst viele einzelne Punkte ergeben ein Gesamtbild. Genauso wie wir Menschen mit anderen Menschen, der Natur und dem Universum verbunden sind. Einer allein kann nicht existieren. Wir existieren, weil wir eine Einheit bilden, weil jeder Punkt der Welt ein wichtiger Teil ist, eine ganz bestimmte Aufgabe hat und etwas wichtiges zum Leben beiträgt.
Dot Painting ist nicht nur eine Maltechnik, die für jeden Menschen zugänglich ist, da sie meiner Meinung nach in irgendeiner Weise unser Leben repräsentiert, sie hat auch noch eine ganz besondere Wirkung. Denn in der Einheit aller Punkte können wunderschöne Bilder entstehen. Ein eigenes Universum. Hier siehst du zum Beispiel ein Bild von mir auf Malkarton:

Wenn du das Bild betrachtest, wirst du bestimmt merken, dass Dot Paintings eine ganz besondere Magie besitzen. Nicht nur für den Betrachter wirken sie meditativ, auch für den Künstler, das merke ich an mir selbst, wirkt das Malen sehr beruhigend. Es zentriert und bringt die Seele ins Gleichgewicht. Auch die Wirkung der Farben kannst du direkt in deinem Herzen spüren.


 Hier findest du weitere Dot Painting Bilder von mir!


Möchtest du noch mehr über die Kunst des Dot Paintings erfahren, oder gerne mal das Steine bemalen ausprobieren, dann kauf dir für nur 2,99€ mein Ebook. Entfache deine Kreativität und lass dich vom Zauber der Farben berühren!

Advertisements