Warum Mandalas so toll sind

Das Wort „Mandala“ kommt aus dem antiken Sanskrit und bedeutet „heiliger Kreis“ oder auch „Zentrum“. Der Kreis ist auch in anderen Religionen, wie dem Christentum, die vollkommenste Form, denn sie hat weder einen Anfang noch ein Ende, weder Ecken noch Kanten. Die tibetanischen Mönche sehen ein Mandala als „multidimensionale Felder spiritueller Energie“, die man durch das konzentrierte Malen der Muster empfängt. Laut C.G. Jung stellt das Mandala einen „Archetyp“, also ein „Ur-Bild“ dar, da das Mandala in sehr vielen Kulturen und Religionen als das Sinnbild perfekter Ordnung gilt. In der Meditation wird das Mandala von außen nach innen ausgemalt, um so, auch symbolisch, den „Weg zur Mitte“ zu finden. 

Für mich sind Mandalas unglaublich toll, denn… 

  • es kann sehr entspannend sein Mandalas zu malen.

  • sie zentrieren mich und bringen mich in meine Mitte, wenn ich sie betrachte.

  • ihre Struktur, einerseits fließend, andererseits ihre feste Form lehren mich Flexibilität, Geduld, Einheit und Vertrauen.

  • sie sind ein schönes Sinnbild für jeden einzelnen Menschen und unser Leben. Denn unser Leben dreht sich in Kreisen. In vielen Spiralen formt es sich zu unserem Lebensweg. Dabei gehen die Wellen auf und ab, doch wie alles haben wir die Kraft in unserer Mitte.

Ein traditionelles buddhistisches Mandala umfasst vier Teile, die liebevolle Güte, Mitgefühl, Sympathie und Gleichmut repräsentieren sollen. Diese Teile werden auch in den Farben weiß, gelb, rot, grün und blau dargestellt, die die Illusionen (Ego) heilen sollen, die die Seele verdunkeln.

Weiß: heilt Unwissenheit und verwandelt sie in Akzeptanz, Reinheit und Weisheit

Gelb: heilt Stolz und verwandelt sie in Einheit, Mitgefühl und Fülle

Rot: heilt Bindungen und Angst und verwandelt sie in Vertrauen, Freiheit und Macht

Grün: heilt Eifersucht und verwandelt sie in bedingungslose Liebe, Verständnis und Vollendung

Blau: heilt Wut und verwandelt sie in Selbstreflexion, Selbstausdruck und intuitive Wahrnehmung

Online Malkurs „Traumhafte Dot Painting Mandalas“ Teil 1

Mandalas sind heilige geometrische Formen, die in vielen Traditionen als Werkzeuge für die Bewusstseinserweiterung verwendet werden. Sie gelten als die höchste Form der spirituellen Kunst. Wenn du Stress abbauen, entspannen oder deinen Geist erweitern möchtest, dann male ein Mandala! Mit Dot Painting können ganz besonders schöne Mandalas entstehen, denn die einzelnen Punkte fließen wundervoll ineinander über und es entsteht eine schöne sanfte Schwingung.

Ich möchte dich einladen, mich in die Welt des Dot Paintings zu begleiten und dein eigenes farbenfrohes Mandala zu erschaffen.

Das ist alles im Kurs zu Teil 1 enthalten:

  • Video-Anleitung, in der du dir anschauen kannst wie das Bild entsteht
  • PDF mit allen Materialien, die du benötigst, sowie Tipps und weitere Infos
  • Kostenlos bekommst du mein  Ebook dazu, in dem ich dir von meinen Erfahrungen mit Dot Painting auf Steinen und Leinwand erzähle

Kurs-Preis: 15€

Der Kurs ist zeitlich unbegrenzt für dich zugänglich.

Zum Bestellen bitte hier klicken:Bist du dabei? ❤